1200x717 zukunftstag 2018 2Interessierte SchülerInnen der Hennigsdorfer Oberschule „Albert Schweitzer“ und des Potsdamer Humboldt-Gymnasiums informierten sich heute im Rahmen des „16. Zukunftstages für Mädchen und Jungen in Brandenburg“ im Biomasse-Heizkraftwerk zur Energiewende und ihren vielseitigen Berufsoptionen. Christoph Greiser vom Klima-Kompetenzzentrum erläuterte den Jugendlichen am Beispiel des Stadtwerke-Projektvorhabens „Wärmedrehscheibe“ wie durch die Verbindung verschiedener Wärmequellen und  Nutzung von industrieller Abwärme mithilfe von großen Wärmespeichern eine fast vollständig regenerative Wärmeversorgung erreicht werden kann. Eine Mechatronikerin der Stadtwerke Hennigsdorf beantwortete den SchülerInnen anschließend Fragen rund um den Ausbildungsberuf MechatronikerIn. Zum Abschluss erkundeten die Jugendlichen die Kraftwerksanlage und erfuhren u. a.  wie zum Beispiel der Feuchtigkeitsgehalt von Holz bestimmt wird.

Der Zukunftstag wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Bildungsministerium betreut. Der Brandenburger Zukunftstag findet jährlich parallel zum bundesweiten „Girls´and Boys´Day“ statt.