1000x800 aqua wiedererffnungHallenbadgäste dürfen sich freuen: Am kommenden Samstag, 13. Juni 2020, öffnet das Hennigsdorfer aqua-Stadtbad nach rund drei Monaten vorsorglicher Schließung wieder seine Pforten. Geöffnet werden Schwimmhalle und Trockensauna, die Dampfsauna bleibt weiterhin geschlossen.

Besucher:innen sollten sich aufgrund der Abstands- und Hygienevorschriften nach der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 27. Mai 2020 darauf einstellen, dass es zu geringeren Kapazitäten und längeren Wartezeiten kommen kann. „Die Gäste sollten sich vor ihrem Besuch am besten telefonisch unter der 03302-224125 zur aktuellen Auslastung und Länge der Warteschlange zu informieren, um unnötiges Warten zu vermeiden“, empfiehlt Bärbel Sachtleben, die Leiterin des Stadtbades.

Die für den Mindestabstand relevante, errechnete Besuchergrenze liegt in der Halle bei 44 und in der Sauna bei sechs Personen. Die Aufenthaltsdauer ist auf 90 Minuten beschränkt. Vom Eingang bis zu den Umkleidebereichen besteht für Menschen über sechs Jahren Maskenpflicht und Kinder unter elf Jahren benötigen beim Besuch des Stadtbades eine erwachsene Begleitung.

Das Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken sowie die Liegewiese stehen allen Badegästen zur Ver-fügung. Im Schwimmerbecken wird die Bahnentrennung aufgehoben, damit der Mindestabstand von 1,5 Metern leichter eingehalten werden kann. Auch die Massagedüsen im Lehrschwimmbecken sind außer Betrieb. Aus Infektionsschutzgründen können zudem keine Wasserspielsachen ausgeliehen werden und der Familienspieltag am letzten Samstag des Monats entfällt bis zur Aufnahme des Regelbetriebes. Ebenfalls außer Betrieb sind die Naschautomaten im Foyer des Bades. Und auch auf die Saunaaufgüsse werden Saunafans noch eine Weile verzichten müssen.
Die täglichen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen werden natürlich intensiviert. So wird z. B. in regelmäßigen Abständen eine Wischdesinfektion der Handgriffe und Türklinken durchgeführt.

„Natürlich ist bei allen Maßnahmen auch die Eigenverantwortung der Besucherinnen und Besucher gefragt“, erklärt Stadtbadleiterin Bärbel Sachtleben, „gerade bei der Nutzung der Umkleidebereiche, der Duschen und des Saunabereiches. Die Kolleg:innen können nicht alles im Blick haben. Wir werden nach ein bis zwei Wochen eine Auswertung machen und schauen, was gegebenenfalls optimierbar ist. Denn wir möchten, dass alle Gäste und Mitarbeiter:innen ein sicheres, aber auch erholsames Gefühl bei ihrem Schwimmbadaufenthalt haben“, so die Badchefin.

Zum Abschluss noch eine uneingeschränkt gute Nachricht: Da das aqua-Team die vergangenen Wochen dazu genutzt hat, die Instand- und Wartungsarbeiten vorzuziehen, wird es in diesen Sommerferien – mit Ausnahme von Ruhetagen für die Grund- und Desinfektionsreinigungen – keine Schließzeit geben.

Und auch wenn vieles zunächst einmal anders als gewohnt sein wird, blicken Bärbel Sachtleben und ihr Team mit froher Erwartung auf den Samstag „Wir freuen uns einfach darauf, dass endlich wieder Leben in die Halle kommt“, kommentiert Bärbel Sachtleben.

Aktuelle Haus- und Badeordnung des aqua-Stadtbades

Kontakt:
Bärbel Sachtleben
Tel: 03302-224125
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!